Balmoral - Bansko

Balmoral - Bansko

Eagles Nest - Bansko

Eagles Nest - Bansko


18.7.2011

Happy 7th Birthday Max Consult.BG! 02.6.2010
Happy 7th Birthday Max Consult.BG!

Über die Hälfte der Auslandsinvestitionen 2007 - in Immobilien und Bau 19.2.2008
Über die Hälfte der Auslandsinvestitionen 2007 - in Immobilien und Bau
Der Sektor der Finanzvermittlung hat letztes Jahr insgesamt 1,741 Mrd. Euro in Form von direkten Auslandsinvestitionen angezogen, zeigt die Statistik der Bulgarischen Nationalbank (BNB). Dies ist ein Wachstum von 137%...


Das Wetter/ BNB fixing 17.07.19

20° Sofia 21° Plovdiv
20° Burgas 17° Stara Zagora
21° Varna 20° Rousse
CHF 1.59816 GBP 2.31651 USD 1.4962
MaxConsult.bg ist ein Mitglied von
www.fiabci.com www.nsni.bg www.bcci.bg/bulgarian/

Panorama, Razlog

Investor: EM Stroy SPLtd.
Executor: EM Stroy SPLtd.
Designer: arch. Skrijovski
Supervision: MaxConsult.BG
Contact: +359 2 971 8800   Enquiry form

Skype Me! Panorama, Razlog
 

Stage: projekt
Wohnungsgebäude mit Appartements, liegend in der Razlog Stadt

Razlog Gemeinde hat grosses Potenzial für Entwicklung des Tourismus. Auf dem Gemeindegebiet gibt es eine gute materialle Touristengrundlage, sowie gut markierten touristischen Steige, führend zu den Gebirgen, die die Gebirgetourismus begünstigen.

Die Gebiete „Predel“, „Betolovoto“, „Katarino“, „Perivol“ im Dorf Bachevo und „Titevitza“ im Dorf Dobursko sind Zonen, erbietend angemessene Bedinungen für Erholung. Von Gebiet „Redel“ gehen Menge Steige zum Pirin Gebirge. Das Gebiet ist nur 12 km von Razlog, 15 km von Bansko und 40 km von Blagoevgrad entfernt. Seine Fläche ist 4 000 Dekare und ist 1 000–1 200 m über dem Meeresspiegel. Der Hauptvorteil des Gebiets ist die Überfluss von Trinkwasser und gute Infrastructur. Das Gebiet „Predel“ hat 60 Ferienwohnungen mit 2 500 Bette zur Verfügung. 1.7 km ist der Abstand von „Predel“ zu der Skipiste „Kulinoto“ mit Lange 1 500 m, worauf ein Schlepplift von „Pamagalski“ Type ausgerüstet ist, die bis zur ersten Etappe aufgebaut ist. Es gibt Asphaltweg zur Piste selbst.

Die Nähe an den Grenzen mit Griechenland und Makedonien, an der Hauptstadt Sofia und am Hafen von Tessaloniki haben grosse Bedeutung für die Entwicklung der örtlichen Wirtschaft und ihre Exportorientierung.

Das Klima ist gemässigt-kontinentales Klima mit schwacher meditarraner Einfluss, druchdringend über das Tal von „Mesta“ Fluss.

Im Temperaturaspekt, charakteriziert sich das Gebiet durch das Winterhalbjahr mit kaltem Wetter, besonders im Hochgebirgsteil. Die durchschnittliche Januar Temperatur für Razlog ist (-2) Grad C. Die durchschnittliche Jahrestemperatur ist 8.3 Grad C. Das Anhalten von der Schneedecke in den Zonen für Wintererholung schwankt zwischen 5 und 8 Monate. Durchschnittlich hält sie 150 Tage an.

Wahrend der meisten Monate des Jahres wiegt Norden-Westen Winde über. Duch das Winter Saison vermehrt sich die Häufigkeit der Süd-Westen Winde. Die besondere Talkessellage der Gemeinde, im Schatten der dritten Gebirge, bedingt die schwachen Winde auf dem Gebiet.